Finanzen, Watch und Jailbreak

Jailbreak für iOS 8.4 Beta

Stefan Esser demonstriert in einem Video einen Proof of Concept Jailbreak für die aktuelle Beta Version von iOS 8.4. Vier Tage benötigte Esser um die von ihm entdeckte Lücke zu einem Jailbreak zu verarbeiten. Die entdeckte Lücke ist seit einer Ewigkeit in iOS Vorhanden. Veröffentlichen wird Esser den Jailbreak wohl nicht, Esser sagte in einem Interview es gebe kein Grundrecht auf einen Jailbreak.

Wi-Fi erzeugt no iOS Zone

Der Sicherheitsdienstleister Skycure veröffentlichte eine sogenannte No iOS Zone Schwachstelle, in der ein speziell präpariertes W-Lan einige iOS Apps zum Absturz bringt. Laut Skycure ist die Ursache ein speziell verändertes SSL Zertifikat, dass bei der Verarbeitung in den Apps zu abstürzten führt.

Anscheinend kann der Bug auch dazu missbraucht werden, das ganze Gerät abstürzten zu lassen. Die Lücke wurde mit iOS 8.3 mittlerweile von Apple geschlossen, ein Update wird dringend empfohlen.

OS X unsicher

Patrick Wardle zeigte in seinem diesjährigen Vortrag auf der RSA Konferenz wie einfach es ist, Apples Sicherheitsmechanismen zu überlisten. Weder Gatekeeper, XProtect, die Sandbox von OS X oder das signieren von Apps bieten ausreichend Schutz gegen böswillige Apps. Viele der Angriffe benötigen Root-Rechte auf dem Mac, welche aber durch eine weitere nur teilweise geschlossene Lücke, ohne Probleme zu erlangen sind. In einem Video präsentiert er den Ablauf seines vorgehen. Auch lässt er an den Anti-Virus Lösungen für OS X kein gutes Haar, und verweist auf die von ihm entwickelten (kostenlosen) Skripte, die gleichewertige Ergebnisse bei der Malware suche erzielen.

Apple Finanzen

Wenig überraschend sind die neuesten Zahlen die Apple Ende April veröffentlichte. 58 Milliarden US-Dollar hat Apple in den vergangen drei Monaten umgesetzt, davon bleiben 13,6 Milliarden US-Dollar als Reingewinn, 33% mehr als ein Jahr zuvor. Den Gewinn verwendet Apple unter anderem für ein Dividendenerhöhung um elf Prozent. Wachstumstreiber ist wie immer das iPhone, das sich insbesondere in China steigender Beliebtheit erfreut. 29 Prozent des Geschäfts kommt mittlerweile aus dem Land der Mitte, der Umsatz steigt hier um 71 Prozent im vergleich zum Vorjahr. Genug Potential gibt es anscheinend noch, laut Tim Cook haben erst ein fünftel der iPhone Besitzer ein iPhone 6. Das iPad Geschäft schwächelt hingegen, hier verringern sich die Verkäufe um knapp ein Viertel. Zum Absatz der Apple Watch gab es keine Zahlen.

Passend dazu auch die Warnung, dass es in Irland wohl zu Steuernachzahlungen in Milliardenhöhe kommen könnte. Die EU-Kommission wirft Irland vor, durch Steuervergünstigungen im Land den Standort-Wettbewerb mit anderen Ländern zu verzerren. Apple betont, man habe sich stets an die Gesetze gehalten und keine Steuertricks angewendet. Spannend wird jetzt dann auch wieder die WWDC im Juni, Tim Cook möchte ja unter anderem die Medienbranche aufmischen, gespannt darf man auch auf Musik Streaming, Apple TV und natürlich iOS 9 sein.

Apple Watch

Immer mehr Apple Watch Erfahrungsberichte erreichen das Internet. So zeigt i-Fixit wie aufwendig es ist die Apple Watch zu reparieren, auch werden die reinen Materialkosten für die Apple Watch Sport auf 84 US-Dollar geschätzt. Des Weiteren wurden von dem US-Magazin Consumer Reports die zwei verfügbaren Displaytypen (Saphirglas und Ion-X-Glas) verglichen, und einem Kratztest unterzogen. Auch wurde der Pulssensor und die Wasserfestigkeit getestet.

Darüber hinaus bestätigt Apple Berichte, dass der Pulssensor mit manchen Tattoos nicht richtig funktioniert. Auf einer eigens dafür eingerichteten Support-Seite erläutert Apple das Problem.

Am Rande notiert

Mehrere Duzend American Airline Flüge konnten am 29. April nur verspätete starten, da die iPad App die das Boardhandbuch zur Verfügung stellt abstürzte. Eine Neuinstallation der App half den Fehler zu beheben.

iWork für iOS legt andere Apps lahm, und auch iMessage scheint mal wieder ein paar Probleme zu machen, indem es heimlich den Absender austauscht.

WhatsApp versucht sich mit einer Telefonfunktion, Vorsicht aber bei den frühen Betaversionen, die Gespräche werden aufgezeichnet.

Samsungs Gewinn bricht um 39% ein. Grund ist wohl auch die immer stärker werdende Konkurrenz aus China. Für das zweite Quratal erwartet Samsung, auch durch das neue Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge wieder Umsatzsteigerungen. Microsoft hingegen möchte weiter Boden gut machen, und kündigt an bei künftigen Versionen auch iOS und Android Apps auf die Geräte zu portieren, teil dieser Strategie ist es auch das kommende Visual Studio auch für OS X und Linux anzubieten.

2015

2014

2013

2012