iOS 9.3 MDM

Die kurz vor der Freigabe stehende Version iOS 9.3 bringt wieder einige Erweiterungen die insbesondere Unternehmensanwender interessieren könnte.

Wird das iOS-Gerät über ein MDM (Mobile Device Management) System zentral verwaltet, erscheint nun im Sperrbildschrim wie auch in den Einstellungen der Hinweis “Das iPhone wird von Ihrer Organisation verwaltet”. Zudem wird in den Einstellungen darauf hingewiesen, dass möglicherweise der Internetverkehr des Geräts überwacht wird oder dass es möglich ist, das Gerät zu orten.

Auch hinsichtlich neuer MDM-Attribute tut sich was in der Version 9.3. So besteht nun die Möglichkeit Apps zu Black- oder Whitelisten, ohne gleich den kompletten AppStore sperren zu müssen. Aber auch die Hintergründe können nun zentral verwaltet werden, sowie das deaktivieren von Benachrichtigungsfunktionen bestimmter Apps durch den Anwender verboten werden.

Des Weiteren kann das Unternehmen das Layout des Homescreens fixieren, das bedeutet Apps können nicht mehr verschoben oder in Ordner abgelegt werden. Auch können Apps vor den Anwendern versteckt werden, das funktioniert auch mit Systemanwendungen. Eine vollständige Liste aller Änderungen finden sich in der MDM Referenz von Apple.

Die finale Version wird zum 21. März erwartet.

2016

2015

2014

2013

2012